Glanz/Glanzmessung

Der Glanz beschreibt das Reflexionsverhalten einer Oberfläche. Messtechnisch wird diese Eigenschaft über das unterschiedlichen Streuverhalten des Lichts in Abhängigkeit von der Struktur der Oberfläche (spiegelnd, weniger oder stärkere diffuse Reflexion) erfasst.

Beim Auftreffen des Lichts auf einen Körper (Grenzfläche), wird ein Teil des Lichts zurückgeworfen. Je nach Oberflächencharakteristik, z. B. eine glänzende Oberfläche wird das Licht unterschiedlich reflektiert. Bspw. spiegelnde Oberflächen werfen das Licht im gleichen Winkel zurück, in dem es auftrifft. Das heißt, dass der Einfalls- gleich dem Ausfallswinkel ist. Bei rauen Oberflächen wird das Licht nicht in einer Richtung reflektiert sondern es wird in alle Richtungen (diffus) gestreut. Das heißt, dass je rauer die Oberfläche ist, umso größer ist der Anteil der diffusen Reflexion.

Eine gleichmäßig in sämtliche Richtungen diffus reflektierende Oberfläche wird Lambert’scher Strahler genannt. Auf Papier auftreffendes Licht wird gestreut und diffus reflektiert (Remission).

Die Untersuchung einer Probe für die Feststellung des Reflexionsverhaltens in alle Richtungen, also die Untersuchung der Lambert-Charakteristik dieser Probe ist nur mit einem extrem hohen Aufwand durchzuführen. Um eine praxistaugliche und schnell durchzuführende Aussage über das Reflexionsverhalten zu treffen, wird in der grafischen Industrie die Glanzmessung nach ISO 2813 (Paints and varnishes – Measurement of specular gloss of nometallic paint films at 20°, 60° and 85°) durchgeführt. Die Messung erfolgt mit einem Reflektometer (Glanzmessgerät). Die Probe wird nach Norm mit drei verschiedenen Einstrahlwinkeln (20°, 60° und 85°) beleuchtet und die Menge des zurückgestrahlten Lichts gemessen. Dabei wird der Reflektometerwert auf ein Schwarzglasnormal mit einem definierten Brechungsindex bezogen und beträgt max. 100 Einheiten.

Das Akkreditierte Labor Druckqualität und Weiterverarbeitung des Sächsischen Instituts für die Druckindustrie führt im Rahmen seines Dienstleistungsangebots Glanzmessungen an unterschiedlichsten Materialien durch. Dazu gehören u a. LKW-Planen oder Pflastersteine aus Beton.