Erarbeitung von Kriterien zur Bewertung

und Abnahme von Rollen-Flexodruckmaschinen

Ziel des Vorhabens war die Erarbeitung eines Kriterienkatalogs zur Qualitätsbeurteilung von Flexodruckmaschinen. Die Eigenschaften einer Maschine werden durch eine Vielzahl von Einzelparametern charakterisiert. Für eine praktikable Abnahmeprozedur war es notwendig, eine Auswahl sinnvoller und aussagefähiger Parameter mit einem objektiven Bewertungsmaßstab zu treffen.

Zu beachten war dabei, dass in vielen Fällen die maschinentechnischen und gleichzeitig die prozessbeteiligten Parameter ineinander greifen und die Druckqualität beeinflussen. Daher war es von größter Bedeutung, reproduzierbare Versuchsbedingungen festzulegen und Testmethoden zu beschreiben, die die variablen Prozessparameter und Materialeinflüsse eliminieren. Die Vorgehensweise –  während der Abnahme und die Auswertung der Messdaten – war eindeutig zu definieren, sodass die zu ermittelnden Kenngrößen tatsächlich die Leistungsfähigkeit der Druckmaschine beschreiben.

Der Kriterienkatalog soll Herstellern und Anwendern bei der Charakterisierung von Druckmaschinen und Druckqualität helfen und wird zur Spezifikation von Maschinen durch Pflichten- oder Lastenhefte und zum Nachweis der vertragsgemäßen Übergabe einer Maschine herangezogen.

Im Flexodruckbereich ist bedingt durch steigende Qualitätsanforderungen eine zunehmende Hinwendung zu Maßnahmen der Qualitätssicherung und der Standardisierung zu verzeichnen. Ein Ausgangspunkt für das steigende Interesse ist unter anderem die Verabschiedung der ISO 12647-6 als Prozessstandard für den Flexodruck. Um entsprechend der darin beschriebenen Vorgaben und Sollwerte produzieren zu können, ist eine zuverlässige und dem Stand der Technik entsprechende Maschinentechnik unabdingbare Voraussetzung.

Indem eine Vielzahl von Versuchen bei Projektpartnern durchgeführt wurden, konnten relevante Messelemente und die dazugehörigen Messverfahren festgelegt werden. Entsprechende Sollwerte für die Bedingungen und Prüfkriterien der Maschinenabnahme sind für die verschiedenen Druckkonstellationen konkretisiert worden. Ebenso wie die Testdruckform kann der erstellte und veröffentlichte Kriterienkatalog zur Flexodruck-Maschinenabnahme in der Praxis genutzt und optimiert werden.

In Form eines Inhouse-Workshops im November 2015 wurde vor einem ausgewählten Auditorium, zu denen Projektteilnehmer, branchenbekannte Zulieferer und Dienstleister sowie Druckereien zählten, das Projektthema und dessen Ergebnisse vorgestellt.

Leipzig, Mai 2015

Forschung

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Beatrix Genest
Tel: +49 341 25942-28

Kontakt​​​​​​​