Forschung

Im Dienste der Druckindustrie

Das Sächsische Institut für die Druckindustrie (SID) ist seit 1993 Forschungspartner des grafischen Maschinenbaus, kompetente Technologietransferstelle sowie ingenieurtechnischer Dienstleister für die Druckbranche.

Forschungs- und Entwicklungsaufträge kommen zum einen von kleinen und mittelständischen Unternehmen, die das SID mit seiner Fachkompetenz unterstützt. Finanziert von Bundesministerien und Ländern, betreibt das Institut außerdem marktvorbereitende Industrieforschung für neue, zukunftsweisende Technologien in der Druckindustrie. Gleichzeitig ist das SID in Projekte der industriellen Gemeinschaftsforschung eingebunden.
Ob Verarbeitungs- und Verfahrenstechnik oder grafischer Maschinenbau: In allen Bereichen ist das SID beständig auf der Suche nach innovativen, wegweisenden Lösungen.

Auftragsforschung für kleine und mittelständische Unternehmen

Das SID unterstützt Firmen, die keine ausreichenden eigenen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten haben, mit seinem fundierten Know-how.
Dabei kann es sich um Spezial-Messaufgaben handeln, um die Entwicklung ganzer Baugruppen oder um verfahrenstechnische Aufgabenstellungen.
Die umfangreiche messtechnische Ausrüstung des SID für verschiedenste Messgrößen von Lärm über elektrische Leistungsparameter bis hin zu Papiereigenschaften ist dabei von großem Vorteil.
Mit dem Akkreditierten Prüflabor für Druckqualität und Weiterverarbeitung verfügt das SID über eine anerkannte Messstelle für drucktechnische Prüfgrößen.

Entwicklung von Spezialbaugruppen, Mess- und Prüfgeräten

In Zusammenarbeit mit Maschinenherstellern und Druckereien entwickelt das SID Spezial-Lösungen sowie Mess- und Prüfgeräte für den weltweiten Vertrieb.
Das Passer-Messgerät LUCHS z.B. ist heute fester Bestandteil bei der Prüfung und Abnahme jeder Druckmaschine.
Die Messgeräte für vielfältige Anwendungen werden von der Schwesterfirma des SID, der PITSID, hergestellt und vertrieben.

Forschungsschwerpunkte

  • Verfahrenstechnische Optimierungen im Offsetdruckprozess
  • Alternative Druckverfahren
  • Druckweiterverarbeitung
  • Mess- und Prüfverfahren zur Kontrolle der Maschineneinstellungen und des Druckprozesses
  • Spezialmessgeräte für Maschinenhersteller
  • Funktionale Beschichtungen
  • Verpackungsdruck
  • Aushärtung von Druckfarben und Migration
  • Hochgenaue Positionsbestimmung mit intelligenten Messstrukturen
  • Ökologische Bewertung von Druckprozess und Druckmaschinen

Optisches Bahnspannungsprofil-Messverfahren

Verfahren zur Überwachung von Spannungsprofilen an Materialbahnen

Mehr Informationen im
PDF-Download

Forschung

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Beatrix Genest
Tel: +49 341 25942-28

Kontakt​​​​​​​

Lackschichtdicken-Messverfahren

Verfahren zur Überwachung und Prozesskontrolle der Schichtdicken des Lackauftrages von UV- oder Dispersions sowie Öldrucklacken.

Mehr Informationen im
PDF-Download