Technische Abnahme von Druckmaschinen

Übersicht

Ein wesentlicher Bestandteil des Dienstleistungsangebotes des SID sind Abnahmen aller in der Branche genutzten Maschinentypen, wie CtP-Anlagen, Druckmaschinen und Weiterverarbeitungsaggregate (Falzmaschinen, Schneidmaschinen, Klebebinder etc.). Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer produktorientierten Abnahme. Die Prozesse und Maschinen werden anhand objektiver messtechnischer Auswertungen an repräsentativ gezogenen Stichproben überprüft und bewertet.
Selbstverständlich können durch das SID kundenspezifische Untersuchungen, z. B. zur Abnahme von Maschinen mit Kartonausstattung und UV-Trocknung durchgeführt werden. In diesem Zusammenhang berät und unterstützt das SID die Auftraggeber bei der Erarbeitung der Testverfahren und der Bewertungskriterien sowie der Toleranzen.

Eine technische Abnahme schafft Vertrauen und Sicherheit des Käufers und Anwenders in eine erworbene oder genutzte Maschine und dient dem Lieferanten als Nachweis exzellenter Qualität gegenüber dem Auftraggeber.

Basis der technischen Abnahmen

Für die Abnahme der Maschinen kommen die Abnahmevorschriften des Bundesverbandes Druck und Medien e.V. zum Einsatz. Dazu zählen die Richtlinien und Handbücher zur technischen Abnahme von Bogenoffsetmaschinen, Akzidenz-Rollenoffsetmaschinen, Endlosdruckmaschinen und Lackierwerken.

Ablauf von Druckmaschinenabnahmen

Für eine Druckmaschinenabnahme ist mit einem Zeitaufwand von ca. acht Stunden vor Ort zu rechnen, wobei die Daten für die notwendigen Testformen vom SID vorab bereit gestellt werden. Die einzelnen Testformen werden nacheinander mit unterschiedlichen Druckbedingungen gedruckt und die vorgeschriebene Menge von Druckexemplaren entnommen. 
Der Maschinenlieferant muss die Abnahmebereitschaft erklären und sollte während der Abnahme einen Servicetechniker vor Ort bereitstellen, um eventuell notwendige Einstell- und Justiervorgänge sofort ausführen zu können.

Auswertung der technischen Abnahmen

Das Prüfpersonal entnimmt während der Abnahmetests Prüfexemplare (Druckbogen), die im SID mit vorgeschriebenen Prüfmitteln ausgewertet werden. Dabei ermittelt das Prüfpersonal, ob sich die technischen Parameter innerhalb der Vorgaben bewegen.
Der Auftraggeber erhält über die Ergebnisse der Prüfungen zur Maschinenabnahme einen ausführlichen Prüfbericht.

Mehr Informationen im 
PDF-Download.

Technische Abnahme von Druckmaschinen

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Beatrix Genest
Tel: +49 341 25942-28

Dipl.-Ing. (FH) Carolin Sommerer
Tel: +49 341 25942-23

Kontakt​​​​​​​

Technische Abnahme von Flexodruckmaschinen

Mehr Informationen im
PDF-Download.