Gutenbergsymposium heißt jetzt innoPRINT Leipzig


 
Veröffentlicht am:
06.10.2017

2093 Zeichen
278 Wörter

Download der Pressemeldung

Am 11.11.2017 findet erstmalig innoPRINT Leipzig statt. Diese Veranstaltung soll uns - wie bisher das Gutenberg-Symposium - in den nächsten Jahren begleiten. Der neue Name bewahrt die PRINTtradition unserer Branche, verweist aber gleichzeitig auf die Innovationen der Druckindustrie über die reine Medienproduktion hinaus. innoPRINT Leipzig ist ein Symposium für Druck-, Verpackungs- und Beschichtungstechnologie, das 2017 zum ersten Mal stattfindet.
 
Der gemeinsame Treffpunkt im Haus des Buches ist in die neuen schönen Räume am Campus in den Gutenbergbau umgezogen. Als Nachfolger des Gutenberg-Symposiums soll innoPRINT eine Plattform bieten für angeregten Austausch zwischen Studierenden, Kolleginnen und Kollegen, Alumnae und Alumni sowie Praxispartnern.
 
Als Veranstalter von innoPRINT Leipzig treten gemeinsam auf: 

  • Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig), Fakultät Medien
  • Institute for Printing, Processing and Packaging Leipzig (iP³ Leipzig)
  • Verband Druck und Medien Mitteldeutschland e. V. (vdm Mitteldeutschland)
  • Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH (SID)

 
Programm:

  1. Die Welt des Druckens – unbegrenzte Möglichkeiten!
    Prof. Dr. Edgar Dörsam, Technische Universität Darmstadt
  2. Industrie 4.0 – Chancen & Herausforderungen
    Rolf Possekel, KBA-Deutschland GmbH
  3. Podiumsdiskussion „Printing – over and out?“
  4. Ideen aus der Forschung – Aktuelle Ergebnisse unserer Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen
Ende Pressetext



IMPRESSUM | AGB | DATENSCHUTZ
Sächsisches Institut für die Druckindustrie GmbH
Institut des Vereins POLYGRAPH Leipzig e.V.
Alle Rechte vorbehalten

© 2017

sidleipzig.org | sidleipzig.net | sidleipzig.com | sidleipzig.info | sidleipzig.eu