MicroGAP - Messung sehr kleiner Spalte

Entwicklung eines Verfahrens zur Messung sehr kleiner Spalte (MicroGAP)

Ziel dieses Projektes ist es, die Grundlagen eines Messverfahrens zur Charakterisierung des Spaltes zwischen Walzen oder Zylindern in einem Messbereich von 5 bis 500 µm mit einer Auflösung von 1 µm zu entwickeln. Die beteiligten Zylinder können dabei einen Durchmesser von 50 bis 1.000 mm aufweisen. 

Anforderungen an das zu entwickelnde Verfahren

Das Messverfahren soll sowohl zur Einstellung als auch Überwachung von Spaltweiten unter Produktionsbedingungen eingesetzt werden können. Das beinhaltet Anforderungen hinsichtlich der Praxistauglichkeit, insbesondere der meist nur einseitigen Zugänglichkeit des Messorts in Maschinen, der üblichen Umgebungsbedingungen (z.B. Beleuchtung, Temperaturschwankungen) und der Eigenschaften der abzutastenden Oberflächen. Eine weitere Anforderung ist die kontinuierliche Verfolgung des Messwertes während eines Einstellvorganges, so dass ein optimales Ergebnis erzielt werden kann. 

Potentielle Einsatzgebiete

Zukünftige Anwendung des Verfahrens soll die Justage von Walzen und Zylindern in Verarbeitungsmaschinen zum Transportieren, Pressen oder Glätten von flächigen Materialien wie Papier oder Folie sein.

Projektlaufzeit seit Januar 2020

Forschung

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Beatrix Genest
Tel: +49 341 25942-28