Mitteilung

Vortrag von Beatrix Genest (SID) auf der Dresdner Verpackungstagung 2018

Erstellt von Hans-Georg Deicke | |   SID

Beatrix Genest, Leiter Forschung des Instituts, präsentierte in ihrem Vortrag auf der Veranstaltung eine neue praxisnahe Möglichkeit, Siegel-, Laminier- und Kaschierfestigkeiten zu messen.

Am 6. und 7. Dezember 2018 fand in der Dreikönigskirche in der Dresdner Neustadt die diesjährige Verpackungstagung statt. Unter dem Motto „Verpackung in der Diskussion – Widersprüche als Antrieb für Innovationen“ diskutierten ca. 180 Fachleute aus der Industrie zusammen mit Zulieferern, Forschern, Studenten und Institutionen die aktuellen Aufgaben an die Verpackungsbranche. In diesem Rahmen hielt Frau Beatrix Genest, Sächsisches Institut für die Druckindustrie, einen Vortrag zum dort im entwickelten Messgerät  PEEL CONTROL zu Bestimmung der Siegel-, Kaschier- und Laminierfestigkeit. Das neu entwickelte Handgerät dient zur einfachen, unkomplizierten Messung der Öffnungskräfte von gesiegelten Verpackungen und den Trennkräften zwischen laminierten oder kaschierten Materialien. Über die eingebaute Schnittstelle zu einem PC können die Daten schnell und sicher übertragen und für weitere Anwendungen, z. B. als Nachweis gegenüber dem Auftraggeber verwendet werden. Der aufgezeichnete Kraftverlauf dient der produktionsbegleitenden Qualitätssicherung sowie der Produktentwicklung für Verpackungen. Insbesondere für die Qualitätssicherung an Verpackungslinien stellt das Gerät eine attraktive Lösung dar. Das Messgerät entstand im Rahmen eines Forschungsprojektes, das durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wurde. Es ist seit über einem Jahr zu einem sehr attraktiven Preis auf dem Markt und kann auch geliehen werden. Die zahlreichen Nachfragen aus dem Teilnehmerkreis zeigten, dass Beatrix Genest mit ihrem Vortrag über das innovative Gerät bei vielen Teilnehmern ein beträchtliches Interesse geweckt hat. 

Zurück